* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




Webnews







Zur Lage der Nation

Es gibt viele Gründe, die ein menschliches Wesen dazu veranlassen seine Meinung der breiten Öffentlichkeit kundzutun.Manche Menschen, wie zum Beispiel Paris Hilton oder Gummipuppe Kader Loth halten ihre Fresse in absolut jede Kamera um sich davon später genüsslich ein Eis zu backen. Doch auch ein Normalbürger wie ich verspürt ab und zu den Drang, den Leuten zu sagen was einem grade so richtig auf die Eier geht, und das ohne direkt Amok zu laufen oder sich aus Depression 52 Tequila reinzukippen.

Womit wir auch gleich beim Thema wären:Ganz Deutschland spricht über das Schicksal des Berliner sechzehnjährigen, der im Koma gestorben war, nachdem er respektable 52 Tequila in sich reingekippt hatte (zur Information: der normale Tequila enthält 38% Prozent Alkohol und wird in 1cl gläsern serviert. Unser tapferer Komasaufer hatte damit 52 hunderstel , d.h. einen halben Liter intus). Ehrlich: Mein Mitleid hält sich stark in Grenzen. Ein Gymnasiast, der eigentlich hätte wissen müssen, das soviel Alkohol nicht gesund sein kann und sich trotzdem dermaßen abfüllte muss doch ,gelinde gesagt, einen Hau weg haben. Wenigstens regen sich die Symbolpolitiker unserer geliebten C-Parteien (der anderen natürlich auch aber die übertreiben mal wieder) jetzt nicht mehr über Killerspiele auf, sondern über "Flatrate-Saufen". Na immerhin.

Und nun zu einer Tradition, die Ich einzuführen gedenke: der Spruch des Tages. Und so sei es:

Der Vater furzt, die Kinder lachen: so kann man billig freude machen.

Yippijuchee. Mfg,

Christian

30.3.07 19:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung